Skip to Main Content »

Marken & Hersteller

Solarzentrum_Oberlauringen_Module

Solarzentrum-Oberlauringen und seine Solarmodule

Um unsere hochwertigen Photovoltaikanlagen ausliefern zu können, bedarf es ausgesuchter Komponenten und leistungsstarker Partner. Sie müßen sich durch langjährige Erfahrung, anerkannte Zertifizierungen, gleichbleibender Qualität und langfristiger Verfügbarkeit qualifizieren. Tonangebend sind das Modulhersteller, die eigene Forschungsabteilungen haben und die seit mehr als 15 Jahren die leistungsstärksten und erfolgreisten Solarmodule  für unsere Projekte herstellen.

Solarmodule
Produkte_IBC-Solar_Solarzentrum-Oberlauringen

IBC-Solar wurde 1982 von Udo Möhrstedt gegründet und vertreibt komplette Solaranlagen mit allen zur photovoltaischen Stromerzeugung nötigen Bauteilen über Elektroinstallateure, Dachdecker und Sanitär- und Heizungsbauer. Darüber hinaus realisiert IBC Solar Photovoltaik-Anlagen für gewerbliche Großkunden. Das Produktportfolio beinhaltet Solarmodule, Halterungssysteme, Wechselrichter, Anzeige- und Messtechnik, Laderegler, Leitungen, Stecksysteme, Batterien, Solarpumpen, Lampen, Kühlgeräte sowie Entwicklung von Montagetechnik, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Monitoring per PC und After-Sales-Services

 
Produkte_Yingli_Solarzentrum-Oberlauringen

Yingli ist ein Photovoltaik-Hersteller mit Sitz in der Provinz Hebei in China. Die Firma ist mit über 6000 Mitarbeitern eine der größten Solarenergie-Firmen der Welt. Firmengründer ist der chinesische Unternehmer Miao Liansheng. Die Europazentrale von Yingli Solar befindet sich in München. Yingli betreibt auch eine Fabrik zur Siliziumherstellung und Produktionsstätten sind ISO 14001 zertifiziert. Interessant ist auch, dass das Unternehmen den Schlamm, der beim Sägen der Solar-Wafer anfällt (sogenannter Slurry) recycelt wird, außerdem sind die Module nach dem neuen PV Cycle zertifiziert

 
Produkte_SuntechPower_Solarzentrum-Oberlauringen

SuntechPower wurde 2001 von Zhengrong Shi gegründet, ihr Sitz ist Wuxi in China und ist einer der weltgrößten Produzenten von Photovoltaikmodulen aus kristallinem Silizium. Das Unternehmen war im Jahr 2005 das erste private Unternehmen mit Sitz in China, dass an der New Yorker Börse notiert wurde. Im letzten Jahrzehnt hat Suntech Power mehr als 15 Millionen Photovoltaikmodule (über 4 GW) in über 80 Ländern geliefert. Das ist in genug Solarenergie, um Kenia oder Panama mit Strom zu versorgen. Das Unternehmen verfügt seit September 2006 über die ISO 14001-Zertifizierung zum Umweltmanagement. Als Mitglied des PV-Circle System hat das Unternehmen seine Module nach PV-Circle zertifiziert

 
Produkte_Trina-Solar_Solarzentrum Oberlauringen

Trina Solar ist ein chinesisches Unternehmen mit Sitz in Changzhou und zahlreichen Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Es wurde im Dezember 1997 von Jifan Gao gegründet und dient der Entwicklung und Herstellung von Ingots, Wafern, Solarzellen und mono- und polykristallienen Solarmodulen. In den letzten Jahren war sie wiederholt auf der Fortune-Liste der 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen der Welt vertreten (2011 auf Platz 18). Ende 2011 hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben weltweit Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 1.9 GW installiert. Trina Solar ist seit Dezember 2008 ISO 14001-zertifiziert, ist Mitglied bei PV Cycle und belegte in 2012 den 1. Platz im „Green Scorecard”-Ranking der Silicon Valley Toxics Coalition

 
Produkte_Kyocera_Solarzentrum-Oberlauringen

Kyocera ist ein japanischer Konzern mit Sitz in Kyōto. Die Kyocera Fineceramics GmbH mit Sitz in Deutschland, ist eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der Kyocera Corporation Japan. Seit vielen Jahren sind wir auch im schnell wachsenden Photovoltaik-Markt zu Hause und verantworten erfolgreich unser Verkaufsgebiet Europa, Afrika und Naher Osten. Kyocera ist einer der Weltmarktführer bei polykristallinen Photovoltaik-Zellen und Modulen. Als eines der wenigen Unternehmen am Markt werden alle Produktionsschritte von uns selbst durchgeführt, ohne Zukauf von Zwischenprodukten. Die so mögliche 100 %-Kontrolle resultiert im Zusammenspiel mit vollautomatisierten Fertigungsprozessen in einer gleichbleibenden, weit überdurchschnittlichen Produktqualität

 
Produkte_Bosch_Solarzentrum-Oberlauringen

Bosch Solar Energy mit Sitz in Arnstadt stellt monokristalline Ingots, Wafer und Solarzellen her. Dabei werden monokristalline Ingots über einen Ziehprozess - die sogenannte CZ-Methode - produziert. Anschließend werden daraus dünne „Scheiben“ – die Wafer – gesägt. Deren Dicke ist ab 160 µm frei wählbar. Der Kerngeschäftsbereich ist die Produktion von Solarzellen im Format 156 mm x 156 mm. Bei einer Zelldicke von 180 µm und weniger liegt der durchschnittliche Wirkungsgrad der monokristallinen Solarzellen bei rund 17 Prozent.

 

Produkte_Solarworld_Solarzentrum-Oberlauringen

SolarWorld ist ein internationaler Solarstromtechnologiekonzern. Zentrale Geschäftsfelder sind die Produktion sowie der internationale Vertrieb im Bereich der multikristallinen Solarstromtechnologie. Der Herstellungsprozess umfasst alle Stufen der solaren Wertschöpfung – vom Rohstoff Silizium über Solarwafer, Solarzellen und Solarmodule bis zu schlüsselfertigen Solarstromanlagen. Auch das Recycling der solaren Produkte gehört zur Produktionskette. Weltweit beschäftigt SolarWorld über 3.000 Menschen. Das Unternehmen ist mit zehn Standorten in sieben Ländern vertreten. Die größten Fertigungen sind in Freiberg/Deutschland und Hillsboro/USA.

 
Produkte_Sanyo_Solarzentrum-Oberlauringen

Sanyo ist ein japanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Moriguchi, Präfektur Ōsaka und heute eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Panasonic. Sanyo produziert hauptsächlich elektrische und elektronische Endprodukte und Komponenten.

 
Produkte_SolarPark_Solarzentrum-Oberlauringen

SolarPark ist ein koreanische Modulhersteller aus Wanju und übernahm 2011 sämtliche Anteile der deutschen SolarWorld AG am Joint Venture SolarWorld Korea. In den Fertigungsstätten in der Nähe von Seoul wurden seit 2008 mehr als 1.4 Millionen Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 320 Megawatt produziert, die fast ausschließlich im deutschen Markt verbaut wurden. Generalimporteur für SolarPark Module in Europa ist der Kölner Systemanbieter Energiebau Solarstromsysteme. Energiebau steht für Leistung und Qualität. Regelmäßig führen wir Leistungsmessungen durch und haben im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem TÜV Rheinland über 450 PV-Module von 9 führenden Herstellern getestet. Die SolarPark-Modulen bieten den gewohnten Umfang bei Produktions-, Gewährleistungs- und Garantiefällen. Als Mitglied des PV-Circle System hat das Unternehmen seine Module nach PV-Circle zertifiziert

 
Produkte_Panasonic_Solarzentrum-Oberlauringen

Panasonic ist ein japanischer Solarmodul Hersteller und hat durch seine spezielle Technologie mit HIT-Zellen äußerst leistungsstarke Solarmodule auf dem Markt. Die Panasonic Solarmodule verfügen über einen überdurchschnittlich hohen Wirkungsgrad vor allem bei hohen Umgebungstemperaturen und haben 10 Jahre Produkt- und 25 Jahre Leistungsgarantie. Sowohl die Produktionswerke in Ungarn wie auch die Vertriebsstruktur in München sind ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Als Mitglied des PV-Cycles übernehmen wir Verantwortung für unsere Photovoltaik-Module entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Seit 2007 ist Sanyo Mitglied bei PV-Cycle, Panasonic wird diese Mitgliedschaft ab 2012 fortführen und als Mitglied des PV-Cirle übernimmt Panasonic die verantwortliche Entsorgung seiner Solarmodule.